17. Japantag Düsseldorf

Am 26. Mai 2018 findet in Düsseldorf schon zum 17. Mal der Japantag statt. Mit über 6500 Mitgliedern ist die japanische Gemeinde in Düsseldorf die größe innerhalb Deutschlands. Über 350 japanische Unternehmen sind in der Landeshauptstadt tätg und so ist der Japantag ein kulturelles Festival der fernöstlichen Kultur.

Bei hoffentlich gutem Wetter flanieren wie die Jahre vorher auch hunderttausende in- und ausländische Besucher entlang der Rheinufer und können sich die Zeit bei einem Angebot aus Shows, Vorführungen, Kulinarik. Tanz und Sport vertreiben. Für Fotografen interessant sind auch kostümierte Besucher, seien es historisch exakte Kostüme oder moderne, durch die japanische Kultur beeinflusste Cosplays.

Wenn das Wetter mitspielt, ist der Japantag sicher ein Hightlight in der Landeshauptstadt welches jedes Jahr mit einem imposanten Feuerwerk zuende geht. Gegen 23 Uhr steigen fast eine halbe Stunde lang Feuerwerkskörper in den Himmel und setzten Maßstäbe für Feuerwerke. Wichtig zu Wissen ist aber, dass sowohl die Oberkasseler Brücke als auch die Rheinkniebrücke in der Regel auf ca. 21.30 gesperrt werden und erst eine ganze Zeit nach dem Feuerwerk wieder für den Verkehr frei gegeben werden. Hier empfiehlt es sich, aktuelle Verkehrsinfos einzuholen. Sowie ist aufgrund der Besucherzahl die Parkplatzsituation angespannt. Wer kann, sollte mit öffentlichen Verkehrsmittels anreisen oder früh vor Ort sein, um einen Parkplatz in guter Lage ergattern zu können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.