Insta360 One X: Das kleien 360° Wunder

Zugegeben, momentan konzentrieren sich meine Aktivitäten auf Youtube. Mir hat es das Vloggen mehr angetan als das Bloggen. Als Kensequenz daraus habe ich mein Equipment ein wenig aufgestockt und zwar um eine kleine aber feine 360° Kamera. Mit der Insta360 One X sind solche 360°-Comsumer Kameras auf einem bildtechnischen Niveau angekommen, dass man die Hardware wunderbar zum Vloggen nutzen kann.

Warum 360°?

Zugegeben, richtige 360° Videos, in denen der Betrachter interaktiv jeden beliebigen Blickwinkel einnehmen kann, sind zwar nett – gehören meiner Meinung nach aber in das Reich der Spielerei. Warum dann trotzdem eine 360° Kamera? Nun ja, die Insta360 One X erlaubt es mit, ringsherum alles aufzunehmen und erst später zu entscheiden, was ich davon als normales 2D Video zeigen möchte. Da ich das zeitgesteuert tun kann, kann ich mithilfe der Kamera Schwenks und Kamerafahrten machen die ansonsten ohne kostspieliges Zubehör nicht möglich wären.

ich denke schon, dass die Insta360 One X in Zukunft meine Vlog-Beiträge ganz nett “aufhübschen” kann. Hier mal ein kleiner Eindruck:

Im Video geht es um meine ersten Eindrücke zur Cam. An ihr ist einiges sehr gute gelungen, es gibt aber durchaus auch ein paar störende Dinge. Insgesamt überwiegt aber der positive Eindruck und ich freue mich auf die Bereicherung meiner Foto- und Videotasche.

*Werbung (Amazon Partner Programm)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere